Gepostet: 21.08.2019

FR VITAL

Prof. Gerald Hüther floh als Jugendlicher aus der DDR und wurde in Westdeutschland einer der führenden Neurobiologen und Hirnforscher. In seinem Bestseller “Raus aus der Demenzfalle” (2017) beschäftigte er sich mit der Frage, wie man die Selbstheilungskräfte des Gehirns aktivieren kann, um sich vor Demenz zu schützen.

Im Interview bei SWR1 spricht Prof. Hüther - neben interessanten Details zu seiner Biografie - über die erstaunlichen Fähigkeiten unseres Gehirns sich bis ins hohe Alter umzubauen und zu regenerieren. Wir sind der Demenz also keinesfalls hilflos ausgesetzt!

Unter anderem geht es im Interview um folgende Themen:
Die bedeutendsten Erkenntnisse der Hirnforschung in den vergangenen 20 Jahren
Warum Demenz kein Schicksal des Alters ist
Die Regenerationsfähigkeit des Gehirns bis ins hohe Alter
Was ein “Kohärenzgefühl” ist und welche Rolle es bei der Prävention von Demenz spielt
Die Bedeutung von Würde für die Entstehung einer Demenz
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.